Archiv für den Tag: 30. Oktober 2017

Erste hat 5,5 zu 2,5 gewonnen

Der Schachklub Tönsberg hat in Bestbesetzung die Türme aus Lage mit 4-1 Siegpunkten bei drei Remisen in die Schranken gewiesen..
An Brett 1 fehlte der Spitzenspieler der Zuckerstädter. Schnelle 1-0 Führung für die Bergstädter. Nach Wechselvollen Verlauf mit weiteren Siegen von Zugang Dirk Altenbernd, Kapitän Martin Fenner und Peter Höhne An Brett 8, kamen noch Remisen von Dieter Pestrup, Gerhard Scholz und Wilhelm von Eßen hinzu. Fette Beute aus dem Auswärtsspiel. Nur Jürgen Siol musste seinem Gegenüber gratulieren. Das Freilassen von Brettern ist Kontraproduktiv. Statistiken ergaben über die Jahre, vollständig antretende Mannschaften steigen nicht ab. Wegen dem Rückzug von Karpovs Enkeln haben wir im Oktober frei. Nächstes Spiel daheim gegen Brakel Bad Driburg 1 am 19.11.17.

Verbandsklasse – 3. Runde

Zu Besuch bei Schachfreunden

der Schachklub Tönsberg Oerlinghausen war heute abend Gastgeber der Veranstaltung „Zu Besuch bei Schachfreunden“. Hierzu luden Sie die beiden Nachbarvereine SK Turm Lage, den SK Stukenbrock sowie die Gruppe von Schachfreunden ein, die sich regelmäßig Montags und Freitags zum Schachspielen im Check In am Segelflugplatz trifft. Auf der Tagesordnung stand eine Stellung aus der königsindischen Verteidigung. Eine Spielgemeinschaft aus SK Tönsberg und den Schachfreunden vom Check In trat gegen eine Spielgemeinschaft aus den Vereinen Turm Lage und SK Stukenbrock zu einem doppelrundigen Wettkampf an 9 Brettern an. Die Bedenkzeit betrug jeweils 20 Minuten pro Spieler und Partie. Am Ende gab wohl die gute Vorbereitung der Schachfreunde aus dem Check In den Ausschlag. Diese hatten diese Stellung wochenlang mit ihrem Trainer Werner Malcher trainiert, während sich die erfahrenen Vereinsspieler wohl dachten, „Das kriegen wir gegen diese Amateure schon irgendwie hin“. Nun – wenn es wirklich so war – dann haben sie die Aufgabe sauber unterschätzt. Die Hinrunde ging mit 7,5:1,5 sehr deutlich an die Oerlinghauser Spielgemeinschaft. Erst im Rückkampf fingen sich die Gäste ein wenig, aber auch diese ging ziemlich deutlich an die Gastgeber, die damit insgesamt 13:5 gewannen. Dabei konnten auf Oerlinghauser Seite Friedhelm Schäfer, Manfred Schröder, Wolfgang Klamp und Martin Fenner beide Partien für sich entscheiden. Auf der Seite der Gäste war Jakob Günter vom SK Stukenbrock mit zwei Siegen erfolgreichster Spieler. Es war bereits die zweite Veranstaltung dieser Art. Die Premiere hatte Anfang Mai der SK Turm Lage ausgerichtet. Bereits damals trafen sich 18 Schachfreunde im Lagenser Spiellokal. Und heute abend folgten wieder 18 Schachfreunde unserer Einladung und trugen einen freundschaftlichen Wettkampf in den Räumen des Check Ins aus, welches den perfekten Rahmen für diese Veranstaltung bot.Die nächste Veranstaltung ist für den 30 Januar geplant und wird vom SK Stukenbrock ausgerichtet. Dann wird eine Stellung aus der Drachenvariante der Sizilianischen Verteidigung das Thema sein. Der Name dieser Eröffnung ist Programm. Wir dürfen uns wieder auf spannende Partien freuen. Für heute gilt mein Dank allen, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben und hoffe auf ein Wiedersehen im Januar.